Dienstag, 1. November 2016

Yamaha MusicCast WX-010

Yamaha MusicCast WX-010

♫ Hallo liebe Menschen! ♫

 

Ich durfte von 100 ausgewählten Trnd-Partnern die Yamaha MusicCast WX-010 Boxen testen.
Habe mich sehr darüber gefreut, vielen Dank nochmal an das liebe trnd-Team. Wie immer wünsche Ich euch sehr viel Spaß beim Lesen und würde mich über ein Kommentar freuen! 

In diesem Post werde ich folgende Themen über die Musikboxen behandeln:

  ♫ Das Starterpaket ♫ 

  ♫ Allgemeine Infos ♫

♫  Installation ♫

  ♫ Die App ♫

♫ weitere Funktionen 

  ♫ meine Meinung ♫

 

Viel Spaß! 

  ♫ Das Starterpaket ♫

 

Mein Startpaket bestand aus:

 

2x Yamaha MusicCast WX-010 (schwarz und weiß)
1x Katalog
1x Schlüsselbund
1x Brotdose
1x Bildschirmreiniger
1x USB Stick


  ♫ Allgemeine Infos*♫

 

Yamaha MusiCast WX-010
Kompakter Netzwerklautsprecher für drahtlosen Musikgenuss
Abspielen von Musik per WiFi, Bluettoth und AirPlay
Bluetooth-Sendefunktion: Kann Musik direkt zu anderen Bluetooth-Lautsprechern oder -Kopfhörern senden
Integrierte Streaming-Dienste Spotify, Napster, Juke und Qobuz
Hochauflösende Audioqualität
Eco Modus mit einem Standby-Stromverbrauch von unter 3 Watt
Kann mit anderen Yamaha MusicCast Geräten zur gemeinsamen Wiedergabe verbunden werden
Zentrale Steuerung aller MusicCast-Netzwerkkomponenten via kostenloser MusicCast App 
für Smartphone und Tablet (iOS & Android)
Unverbindliche Preisemfehlung pro Lautsprecher: 179 € 

*die Infos habe ich aus meinen trnd-Projektfahrplan entnommen




Ich möchte hier nochmal kurz anmerken, bevor ich mich der Installation widme, das die Boxen sehr liebevoll verpackt waren! Es ging sehr einfach, die verschiedene Teile zu entnehmen.

♫  Installation ♫


Wie man oben sehen kann, müssen die beiden Boxen an den Strom angeschlossen werden. Ohne Strom laufen sie nicht. Um die Boxen zu bedienen benötigt man die MusicCast App die man sich erstmal herunterladen muß, danach prüft die App ob Updates heruntergeladen werden müssen. Ich muss sagen, das ich schon am Anfang Probleme damit hatte, das Stromkabel in die vorgesehene Öffnung zu bekommen, bei mir sah das dann so aus, das ich in der weißen Box das schwarze Stromkabel drin hatte und umgekehrt. 

♫ MusicCast App installieren und einrichten.* ♫

 

 1. Verbinde Dein Tablet oder Smartphone mit Deinem WLAN.
 2. Lade Dir die„Yamaha MusicCast“ App im Apple AppStore oder Google Play Store herunter.
3.Öffne die App. Nun kannst Du zunächst in der Demo die Funktionen der App in Ruhe erkunden.
 4. Bist Du bereit, tippe in der Raumübersicht auf „Gerät hinzufügen“.
5. Drücke auf dem WX-010 für 3 Sekunden den „Connect“-Knopf.
 6. Gib in der MusicCast App Dein WLAN-Passwort ein.
 7. Wähle einen Raumnamen und ein passendes Bild für den WX-010.
 8. Geschafft! Schon kannst Du Musik auf dem WX-010
abspielen.


 

♫  Die App* ♫

 

Die MusicCast App für Smartphone und
Tablet dient als zentrales Steuerelement für
alle Teile Deines heimischen Audio-Systems.

Raumübersicht.

 

In der Raumübersicht hast Du alle Deine Geräte
im Überblick. Außerdem siehst Du, wo gerade
welche Musik gespielt wird. Über das „Link“-
Zeichen in der oberen linken Ecke kannst Du
verschiedene Räume koppeln und dort dieselbe
Musik abspielen. Quelle auswählen.
Für jeden Raum kannst Du die Musikquelle
einzeln auswählen, z.B. Dein Smartphone,
Streaming-Dienste, Videodienste, Bluetooth,
USB, Internet-Radio usw.

Klang einstellen. 

 

Mit den Toneinstellungen, auch Equalizer
genannt, kannst Du die Klangeinstellungen
des ausgewählten Geräts ändern. Wähle dazu
in der Abspielansicht das Symbol rechts unten
aus. Dann kannst Du z. B. Höhen und Bass
verändern.

Individuell gestalten.

 

Um die Bedienung noch intuitiver zu machen,
kannst Du die Hintergrundbilder selbst verän-
dern. Mache z. B. Fotos Deiner richtigen Räume
oder weise den Lautsprechern Bilder Deiner
Mitbewohner zu.



weitere Funktionen* ♫


Zwei Geräte, viele Möglichkeiten

 Zwei Räume beschallen. 

 

Installiere jeden Lautsprecher in einem anderen Raum. Über die
MusicCast App kannst Du nun steuern, ob Du unterschiedliche
Musik oder denselben Song auf den Lautsprechern abspielen
möchtest. Weise über die App den Lautsprechern Musik aus ver-
schiedenen Quellen zu – oder aktiviere einen der beiden WX-010
als Masterquelle und bespiele den anderen mit derselben Musik.

Stereo-Modus. 

 

Du kannst die beiden Yamaha MusicCast WX-010 auch so
miteinander verbinden, dass sie gemeinsam Stereo-Sound er-
zeugen. Dann übernimmt einer der beiden die linke, der andere
die rechte Seite des Klangs. Dadurch entsteht ein umfassender,
räumlicher Sound. Verbindest Du nun zum Beispiel Deinen
Fernseher als Quelle mit dem MusicCast, kannst Du den Ton in
Stereo über die WX-010 ausgeben.


♫ meine Meinung ♫


Ich habe euch nun sehr viele Informationen gezeigt , trotzdem ist es natürlich wichtig, auch meine Meinung miteinzubringen, deshalb habe ich ein paar Fragen und Antworten vorbereitet.

1. Wie zufrieden bist Du mit dem Yamaha MusicCast WX-010?

 

Die Lautsprecher waren sehr liebevoll verpackt, das hat mich sehr gefreut.
Der Stereomodus hat mir auch sehr gefallen. Ich würde behaupten, das die Boxen nicht geeignet ist, für Menschen, die nicht ein gutes "technisches" Verständnis haben, ich denke diese haben, nicht wirklich Spaß dabei. Sonst würde ich behauptet, das die Boxen ganz okay sind, mich haben sie nicht ganz überzeugt, da ich eigentlich immer Musik höre und normale Lautsprecher kommen an den Sound schon sehr nah ran. Außerdem haben mir einige Funktionen gefehlt, zum einen das man die Boxen nicht mit dem Fernsehen verbinden konnte, und so z.B. ein Heimkino zu haben, oder das man die Boxen nicht mit Youtube o.a. konfigurieren konnte, das hat mich ein wenig enttäuscht. Auch kann man sich nicht einfach so, auf den Tisch stellen oder auf die Terrasse, da sie ja immer mit dem Strom verbinden sein müssen.

2.Wie findest Du die Verarbeitung und das Design?

 

Die Verarbeitung ist sehr schön, das Design ist modern, zeitlos, edel und passt sich jeden Raum automatisch an.

3.Wie bewertest Du die Einrichtung und Installation?

 

Wie oben schon beschrieben hatte ich Probleme damit, die Stromstecker hineinzubekommen, das fand ich nicht so gut. Um die Boxen zu verbinden, benötigte man W-lan, bei wurden zuerst immer nur 1 Box gefunden und nicht 2, so musste ich jede Box einzeln mit den W-lan verbinden.

 

4.Wie gefällt Dir die Audioqualität?

 

 Die Audioqualität ist in Ordnung, nur hätte ich mir ein wenig mehr erwartet für diesen Preis.


5.Wie gut lässt sich das System über die MusicCast App

steuern?

 

Die App lässt sich ganz gut steuern, man kann eigentlich damit alles steuern, Lautstärke, wo welches Lied abgespielt werden soll, ob man lieber eigene Musik hören möchte oder Internetradio oder andere Streamingdienste, man kann den Klang wie man möchte bearbeiten und einstellen. Ich finde, die App zwar gut, nur ich finde es ziemlich lästig immer das Handy dabei zu haben, um sie zu bedienen, dann drehe ich lieber an einem Knopf oder ähnliches. Auch verstehe ich nicht so ganz, weswegen man, wenn man mehrere Lautsprecher hat, die in unterschiedlichen Räumen sind, permanent die Musik umzustellen, wenn man in einem anderen Raum geht, ich finde das lohnt sich wirklich nur, wenn man sehr viel Geld hat oder die Locations sehr gut abgetrennt sind.

6. Hast du die Boxen behalten oder zurückgeschickt?

 

 Die Boxen machen sich morgen bei mir auf die Reise, also werde Ich sie zurückschicken, ich hoffe Sie finden einen neuen Besitzer, der Sie gut behandelt. Ich werde die Boxen zurückschicken, aufgrund meiner Meinung, die ich oben erläutert habe.


Ich bedanke mich bei den Trnd-Team,
und freue mich, das Ich dabei sein durfte!


Habt noch einen schönen Tag, 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar, Dein Feedback ist mir sehr wichtig!