Donnerstag, 27. Oktober 2016

Produkttestportale im Überblick

Wie werde ich Produkttester?


 Hallo liebe Menschen!♥  

 

 heute widme Ich mich mal wieder meiner Rubrik: Sparen, Ich stelle Euch heute in diesem Post vor, was man als Produkttester machen muss, wie man Produkttester wird,meine Erfahrungen und ein paar Quellen die ich empfehlen kann!  Ich hoffe Ihr habt Spaß beim Lesen.

Let's go! 

 

Wie werde ich Produkttester?

 

Wenn man Produkttester werden will, muss man sich erstmal auf ein Produkttest bewerben,man muss meistens ein paar Fragen beantworten bevor man als Produkttester ausgewählt wird, oder man muss einen kurzen Text verfassen, weswegen man unbedingt dieses Produkt testen möchte, wenn man gut abschneidet, kann man ausgewählt werden, dazu gehört natürlich auch ein wenig Glück! Weswegen muss ich Umfragen ausfüllen oder ein Bewerbungsschreiben verfassen? Das hat den Grund,weil die Menschen die hinter dem Produkt stehen (Große Firmen etc), nach einer bestimmten Zielgruppe suchen, wenn man diese erfüllt, kann man mitmachen.Man sollte sich außerdem im Klaren sein, dass wenn man Produkttester ist, dies ab und an ziemlich aufwendig ist und dies viel Zeit raubt. Wenn Ihr dies in Kauf nimmt und Spaß daran habt, neue Produkte auszuprobieren möchtet, gerne Texte schreibt steht euch nichts im Weg. Außerdem sollte man sich nur auf ein Produkttest bewerben wenn der Artikel wirklich zu einem passt!

Was macht ein Produkttester?

 

Wie der Name schon sagt, testet ein Produkttester Produkte. Je nach Anbieter, muss der Produkttester Berichte schreiben, Fotos machen,Umfragen zu diesem Produkt machen, die der Wahrheit entsprechen, die Produkte weiterempfehlen entweder durch Social Media oder durch Freunde/Familie/Bekannte.Außerdem gibt es bei manchen Produkttestportalen die Möglichkeit sich mit einer Community auszutauschen, die auch das Produkt testen, das finde ich sehr schön, so kann jeder sich mit einbringen und man erhält verschiedene Meinungen zu einem Produkt.  Das ist aber je nach Anbieter unterschiedlich, manchmal darf man auch garnicht über die Produkte sprechen oder etwas posten, da sie erst in die Läden kommen sollen und man prüft sozusagen das Produkt für den Handel. 


Darf ich die Produkte immer behalten?

 

Das kommt immer auf den Anbieter an, je nach dem wie hochwertig das Produkt ist. Außerdem hat man manchmal die Möglichkeit einen Artikel vergünstigt zu bekommen, wenn der Warenwert ziemlich hoch ist. Man bekommt sozusagen Rabatt gegenüber des normalen Kaufpreises. Wenn man Ende der Testphase das Produkt nicht kaufen möchte, schickt man es einfach wieder zurück.

Ich habe nie Glück, was soll ich tun?

 

Das ist völlig normal,entweder man gehörte nicht zu der Zielgruppe oder es gab einfach zu viele Bewerber. Irgendwann wird der nächste Produkttest schon kommen also nicht aufgeben.


Wieso testest Du Produkte?

 

Ich bin darauf gekommen, weil ich durch die Umfragen die ich ab und an mache, aufeinmal ein Produkt zugeschickt bekommen habe, dann habe ich mich im Internet schlau gemacht ob man dies auch "professionell" machen kann, außerdem bin ich in zahlreichen Facebook Gruppen und bin auch teilweise durchs Couponing darauf gekommen. Außerdem bin ich Produkttester, weil ich einfach einen riesigen Spaß daran habe neue Produkte auszuprobieren. Es ist einfach nur toll! Auch kann man damit ziemlich gut sparen, wenn man die Produkte behalten kann.

Testportale:

  •  Trnd-Community
  • Freundin Test Lounge
  • Dm Marken Insider (Für Blogger)
  • Brandnooz
  • Biopinio (App)
  • Rossmann Insider (Für Blogger)
  • Markenjury
  • Schwarzkopf
  • Konsumgoettinnen
  • Henkel Lifetimes
  • Amazon Tester Club
  • For-Me-Online

♥♥♥♥♥


Ich hoffe Euch hat der Post gefallen,
 Ich wünsche Euch einen schönen Tag,


Kommentare:

  1. Hallo Alina,

    ich kann noch Freundin Trendlounge empfehlen :)
    Dort habe ich einen Staubsauger testen dürfen und war sehr überrascht.
    Die anderen Seiten werde ich mir mal genauer angucken.

    Vielen lieben Dank :)

    Liebe Grüße von
    der Lichtmelodie

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Anja, das klingt ja super! Vielen lieben Dank für deinen Kommentar, ich werde aufjedenfall mal auf Freundin Trendlounge mal vorbeischauen, einen schönen Sonntag Alina :)

    AntwortenLöschen
  3. Also bis auf toluna, brandnooz Box (ich dachte, das sind nur Abos) und Paid Surveys bin ich bei allen angemeldet. Dazu noch gofeminin, Freundin Trend Lounge und Lisa Freundeskreis (sind ähnlich) und Konsumgöttingen. Wobei ich von letzteren abrate. Bisher habe ich da nur 1x was testen dürfen (Mundwasser :( ) und sonst kriege ich immer nur Einladungen für Shoptests. Wobei es dabei dann auch immer nur 10% oder so gibt und solche Vergünstigungen bekommt man ja auch so ständig. Alles in allem sehr enttäuschend. Toluna habe ich offen gestanden nie kapiert, deshalb hab ich mich da wieder abgemeldet.
    Da ich aber auf meinem Blog aufgehört habe über Produkttests zu berichten weil ich einfach zu selten welche bekomme, bekomme ich jetzt halt noch weniger Zusagen. Das ist leider so - ohne typischen Produkttest-Blog hat man logischerweise auch kaum Chancen. Immerhin wollen die Firmen ja doch vor alle ne große Reichweite :/
    Schade finde ich es dann bei so Tests wie jetzt aktuell z.b. bei trnd mit der Haarfarbe. Ich war die ganze Zeit schon mit nem Rotton am liebäugeln und dann kam der Test und ich hab mich sofort beworben - und ne Absage bekommen. Und die ganzen Tester schreiben nur kurz "ich habe es ausprobiert und bin begeistert" und sonst nix, auch keine Fotos. Ob die jetzt an dem Test teilgenommen haben oder in China fällt n Sack Reis um. Mit solchen Aussagen kann echt keiner was anfangen :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Katharina, erstmal möchte ich mich für deinen ausführlichen Kommentar bedanken! Bei Toluna habe ich zur Zeit auch kein Glück mehr und werde mich demnächst da abmelden. Bei Konsumgöttinen durfte ich einen Rasierer testen. Ich finde das Portal garnicht schlimm. Wie gesagt, man kann ja nicht immer nur Glück haben. Es kommt immer auf die Zielgruppe und auf anderen Faktoren an, wenn man ausgewählt wird. Ja, ohne Blog zu testen ist meistens schwierig, aber auch ohne Blog kann man sich bewerben. Wenn man z.B. nur Instagram hat reicht dies manchmal auch aus. Kommt immer darauf an. Trnd, mag ich sehr. Ja, ich mag diese Tester auch nicht, die nur darüber berichten und alles schön reden, sowas mag ich überhaupt nicht. Man sollte schon fair gegenüber seiner Leser sein. Ich wünsche Dir trotzdem viel Erfolg bei den nächsten Produkttests! Liebe Grüße Alina ♥

      Löschen
  4. Hallo Alina,
    ich kann noch den "Amazon Tester Club" empfehlen, dafür durfte ich schon ein paar mal testen. Sonst auch "For-Me-Online" von Procter & Gamble.
    Liebe Grüße,
    Uta

    vom Damenhaft-Blog
    (http://damenhaft.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uta,
      danke für die Tipps! ♥
      Ich werde das noch schnell ergänzen.
      Danke Dir!
      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende,
      liebe Grüße Alina (:

      Löschen
  5. Huhu, eine tolle Übersicht hast du da :) Für alle, die immer das Gefühl haben, kein Glück zu haben: Da kann ich euch nur Pinkmelon.de empfehlen. Da geht es rein um Beauty Produkte, man hat es aber selbst in der Hand. Man muss halt Bericht schreiben mit Bildern, für eine gewisse Anzahl von Berichten gibt es den Förderkreis, also Produkte. Wenn man es unter die Top 80 schafft, wird man Top Tester und kann alle 2-4 Wochen neue Produkte testen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Rahel, danke für Deinen Tipp! Werde dort mich auch mal umschauen! :) Wünsche Dir noch einen schönen Tag, liebe Grüße Alina :)

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar, Dein Feedback ist mir sehr wichtig!