Dienstag, 11. Oktober 2016

Gedankensprudel Teil 4



Hallo liebe Menschen, 


wie schon auf Facebook kurz erwähnt, werde Ich mich intensiver hauptsächlich mit meinen Texte und Gedanken mehr befassen, ich möchte die Thematik Gedankensprudel mehr ausbreiten, ich hoffe ihr habt Spaß beim lesen, wenn Ihr die Texte nehmen wollt, fragt mich bitte vorher, vielen Dank.


Der Rosengarten


Ich war lange nicht mehr hier gewesen,
habe ihn schon so manchmal ganz vergessen,
doch irgendwie habe ich das Bedürfnis wieder hier her zu kommen.
Ich öffne die große Tür, dahinter der Rosengarten. Manche Rosen sind verwelkt,manche Strahlen besonders schön im Sonnenlicht,manche sind verwüstet, manche verlieren ihre Blätter und manche wurden einfach vergessen,für immer. Ich bin ein wenig sauer auf den Besitzer des Rosengarten, schließlich sollte er jede Rose gleich behandeln, gleiche Aufmerksamkeit schenken, gleich pflegen. Ich verstehe das nicht, kurz darauf bin ich zu einem kleinen Bach gegangen und habe sie„die Außenseiter“ nach und nach gegossen. Was ein schöner Tag.Ich überlege. Irgendwie beschäftigt mich das mit mit den Rosen sehr,ich versuche mit den Besitzer des Rosengarten ins Gespräch zu kommen.„Wieso behandeln sie nicht alle gleich?“ Wenn sie nicht nach meinen Prinzipien wachsen und gedeihen, werden sie einfach eliminiert oder vergessen.„Welche Prinzipien?“ Wer nicht so denkt, wie Ich wird einfach ignoriert, nicht wahr genommen.Ganz einfach. Ich lasse auch nicht mit mir diskutieren, schließlich bin ich ja im Recht. Und außerdem, was interessiert Sie eigentlich was Ich tue?Schließlich ist das ja mein Rosengarten. Nein. Wir leben alle gemeinsam auf einer Welt und jeder hat das Recht zu wissen, was mit der Welt geschieht. Herzliche Grüße an die Politik.





Heimat


Wo fühlst du dich wohl?
Wie oft bist du umgezogen?
Was ist Heimat?
Recht und Freiheit?
Entspricht dies wirklich der Wahrheit?
Habe ich das Recht, frei zu entscheiden?
Wieso werden zahlreiche Artikel gelöscht,
Videos gesperrt und sogar Bücher verboten?
Meinungen verdreht, Aus den Augen aus dem Sinn?
Was hat dies mit Meinungsfreiheit zu tun?
Warum wird alles, was nicht „Der Norm“ entspricht,
ignoriert, manipuliert, gelöscht,
verzerrt, umstrukturiert, gestrichen und minimiert?
Welche Rechte habe ich als normaler Bürger?
Wenn alles was man sagt, verfälscht wird?
Das hat für mich nichts mit Recht zu tun.
Sind wir uns immer einig?
Hat man jemals das Volk gefragt?
Was nützen mir Propaganda, Lügen und leere Versprechen?
Wieso sind wir so wenige, die Denken?
Kontrolle, über alles.
Der größte Fehler.
Denker.




Die Entscheidung


Enttäuschungen, Wut und Trauer, egal in welcher Hinsicht.
In jedem Thema, in jeder Situation fehlt klar eins, die Einsicht.
Wie oft haben Sie versucht, die Fenster weiter zu öffnen,
wie oft haben sie gehofft, das eine kleine Brise ihre Einstellung ändert?
Seit Jahren. Schon immer. Ich weiß, meine Gedanken, meine Stimmen können niemanden bekehren.Was schon seit Jahren gebrochen ist, wird auch nicht mehr so schnell heilen. Manchmal lasse ich meine Gedanken fallen, und so haben sie keine weitere Kontrolle über mich. Doch dann wiederholt sich der Kreislauf und es wird wieder schlimmer. Es hilft nur eins, klar die Einsicht.Gedanken, ohne euch kann ich nicht mehr sein. Auf euch ist Verlass, ihr seit immer da, ob im Dunkeln, im grellen oder im Nichts. Ich habe Jahrelang versucht, gegen etwas anzukämpfen, was im Laufe meines Lebens immer mehr zum Problem meines Gedankensprudels wurde, die Gerechtigkeit. Was ist heute schon Gerechtigkeit? Was ist heute schon fair? Ganz klar, die Verbindung wird nie mehr wirklich richtig hergestellt sein. Und das ist auch völlig in Ordnung. Ich habe nur dies eine Leben, alles was schlecht ist, sollte ich verbannen und löschen. Auch wenn es nicht einfach wird. Ich denke, ich kann es schaffen. Die Seelen sind auf meiner Seite und unterstützen mich in jeder Nacht, seit Jahren. Wenn jemand versucht meine Seelen zu zerstören, die mich zu den Menschen machen, der Ich bin, sehe ich keine andere Wahl, als eine Entscheidung zu treffen, Meine Entscheidung ist gefallen, das zweite Buch wurde verbrannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar, Dein Feedback ist mir sehr wichtig!