Freitag, 26. August 2016

Sparen im Haushalt

Sparen im Haushalt

   

Hallo liebe Menschen!♥

Da ich vielen Menschen gerne helfen möchte, möchte ich heute zeigen wie und wo man im Haushalt sparen kann. Sparen kann man eigentlich überall,nur manchmal fehlt uns einfach die Zeit dafür. Diese sollte man sich aber nehmen, wenn man nicht so viel Geld hat oder auf etwas größeres Sparen möchte. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen.


 

Beim Einkaufen:

Schreibt bevor Ihr losgeht einen Einkaufszettel. Geht niemals hungrig einkaufen. Kauft nur das ein was Ihr wirklich braucht! Achtet auf saisonale & regionale Artikel. Konsumiert weniger Fleisch dies ist gut für die Umwelt und schont auch Euren Geldbeutel.Nimmt immer eine Tasche oder einen Korb zum Einkaufen mit, damit spart Ihr Euch die Kosten für eine Einkaufstasche.Versucht wenige Fertigprodukte zu kaufen selbermachen ist meistens viel billiger. Vergleicht immer mehrere Artikel miteinander. Nicht jedes Angebot ist gleich ein Angebot! Achtet immer auf den kg-Preis, ml/L (Liter) - Preis oder WL-Preis (Waschladungen) um Fake Angebote auszuschließen. No Names Produkte sind meist billiger und weniger schädlich für die Umwelt als "teure Marken". Achtet auf Inhaltsstoffe! Fischeier und andere komische Inhaltsstoffe sollten in einer Lasagne nichts zu suchen haben. Denkt immer daran, was für Euch nicht gut ist, ist noch schlechter für die Umwelt. Benutzt Coupons, wie das genau funktioniert könnt Ihr hier nachlesen. Achtet auf reduzierte Waren und Produkte, auch wenn manche Produkte abgelaufen sind, sind diese trotzdem noch genießbar. Geht zu Fuß einkaufen, wenn Ihr in der Nähe eines Lebensmittelgeschäft wohnt, dies spart Benzinkosten.

In der Küche:

Wenn Ihr Brötchen aufbacken wollt bevorzugt da  lieber den Toaster als den Backofen, dies spart Strom. Kocht in größeren Mengen, Ihr könnt das übrige entweder einfrieren oder einen Tag später essen. Zeitung eignet sich prima als Unterlage für Kartoffelschalen oder anderen Bioabfall. Auch kann man Zeitung für das Fenster putzen verwenden. Außerdem könnt Ihr es als Polstermaterial benutzen, wenn ihr umziehen wollt oder etwas sich verstauen möchtet.
Bei zu vielen Plastiktüten könnt Ihr diese als Einkaufstasche und danach als Restmüllbeutel verwenden. Wenn Ihr einen Geschirrspüler habt, solltet Ihr diesen auch nur anstellen, wenn dieser wirklich voll ist und natürlich (Energiesparprogramme) Ecoprogramme benutzen.

Im Bad:

Ihr solltet Eure Wäsche nur waschen, wenn Eure Trommel wirklich voll ist. Aber auch die Wäschetrommel nicht überladen, sonst wird die Wäsche nicht richtig sauber. Benutzt Energiesparprogramme (Ecoprogramme) beim Wäsche waschen.Wenn ihr zu viele Duschgels im Bad habt und sie nicht alle benutzen könnt, könnt Ihr sie auch zweckentfremden. Mit Duschgel könnt Ihr prima den Boden aufwischen oder sogar Geschirr spülen. Wenn Ihr duscht, könnt Ihr auch kalt duschen, dies spart Stromkosten, Heizkosten & Wasserkosten. Das gleiche gilt für das Hände waschen. Ein weiteres Produkt was Ihr zweckentfremden könnt, ist Spülmittel. Damit kann man prima Fenster putzen, alle Oberflächen reinigen, Böden reinigen und vieles mehr, probiert es doch mal aus ☺. Somit spart Ihr Euch die Kosten für unnötige Reinigungsmittel die nur rumstehen. 

Überall:

Schaltet überall das Licht aus, wenn Ihr gerade den Raum nicht benutzt. Ebenso müssen nicht verschiedene Elektrogeräte immer auf Standby stehen, schaltet sie lieber komplett aus. Dies spart einiges an Strom. Das gleiche gilt für die Heizung. Heizt nur da wo Ihr es wirklich braucht, immer alles ausschalten und runterdrehen, wenn Ihr die Wohnung verlässt. Nimmt immer reichlich zu trinken und zu essen mit, wenn Ihr unterwegs seid.


Sonstiges:

Führt ein Haushaltsbuch. Damit habt Ihr Eure Rechnungen und Ausgaben immer im Blick. Bezahlt Eure Rechnungen immer gleich. Verkauft regelmäßig Eure Sachen die Ihr nicht mehr nutzt oder braucht. Dafür eignen sich diverse Verkaufsseiten und Anbieter im Internet. Ebenso könntet Ihr auch einen kleinen Verkaufsstand mit Euren Sachen auf einen Flohmarkt machen. Wenn Ihr neue Möbel braucht oder Kleidung benötigt, kann ich Euch Second-Hand-Läden empfehlen, es gibt Second Hand nicht nur für Kleidung sondern auch für Möbel. Die Produkte sind meistens liebevoll gepflegt und kann man gut gebrauchen. Wenn Ihr etwas am PC geschrieben habt und erst beim ausdrucken gemerkt habt, dass Ihr Euch verschrieben habt werft das Papier nicht gleich weg. Sondern bedruckt die Rückseite oder nimmt es als Schmierzettel für Notizen oder als Einkaufszettel. Achtet darauf was Ihr wegschmeißt. Die meistens Sachen kann man prima noch verwenden. Eine Eispackung kann später nach dem Auswaschen als Aufbewahrungsbox verwendet werden. Einmachgläser eignen sich auch prima für Knöpfe oder kleinere Dinge.

Kennt Ihr noch weitere Tipps?


 Ich hoffe Euch haben meine kleinen Tipps gefallen!
Und wünsche Euch noch einen schönen Tag ☺


Kommentare:

  1. Zwei, drei Tipps die ich noch nicht kannte und nun anwenden werde. Vielleicht bringen wir so noch ein wenig mehr auf die hohe Kante für unsere grosse Reise.

    Liebe Grüsse
    Veronica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Veronica! Das freut mich wenn du einige Tipps gebrauchen konntest! :) Schönen Abend! Liebe Grüße Alina :)

      Löschen
  2. Wir versuchen auch so gut wie möglich zu sparen. Gut finde ich es, wenn man elektronische Geräte immer aussteckt (wir haben Steckerleisten mit einem Schalter). Die saugen nämlich sonst immer noch Strom, ohne dass sie benutzt werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liam, danke für Deinen Kommentar :)
      Das mache ich auch immer, stimmt die saugen echt viel Strom, das glaubt man garnicht.
      Liebe Grüße Alina (:

      Löschen
  3. Das sind sehr hilfreiche Tipps. Ich schreibe oft eine Liste, bevor ich einkaufen gehe. :) Danke dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, ja das ist immer sehr nützlich.
      Bittesehr! :)
      Liebe Grüße Alina :)

      Löschen
  4. Tolle Tipps! Erst letztens hat mir eine Freundin den Tipp gegeben, dass man Limetten und Zitronen nach dem Auspressen in den Geschirrspühler geben kann! Reinigt super und zudem macht es den Geschirrspüler wieder sauber und entkalkt auch! Es gibt so viele kleine Tricks! Vor allem bei Lebensmitteln achte ich in letzter zeit vermehrt darauf, dass ich alles verbrauche und sparsamer mit dem Essen umgehen! Toller Beitrag! LG Iris von www.sprinzeminze.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Iris, vielen Dank für deinen Geschirrspüler Tipp, denn sollte ich auch mal ausprobieren! Stimmt bei Lebensmitteln sollte man schon genauer darauf achten, schade was heutzutage alles weggeschmissen wird. Dankeschön (:
      Liebe Grüße Alina

      Löschen
  5. Ich bin eigentlich ein recht sparsamer Mensch, aber ich seh durch deinen Artikel - da geht noch was :D Werd mir ein paar Tipps aufschreiben! Danke!
    Alles Liebe, Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Theresa, sparen kann man eigentlich überall. Hihi, das freut mich! :D
      Habe ich gerne gemacht, wünsche Dir einen schönen Tag & liebe Grüße Alina

      Löschen
  6. Nicht hungrig einkaufen ist ein echt guter Tipp, den man immer beherzigen sollte. Ich merke das jedesmal...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, vor dem einkaufen etwas essen ist die goldene Regel. :D
      Liebe Grüße Alina

      Löschen
  7. Das sind tolle Tipps. Weitere fallen mir nicht ein. Deine Tipps sind so umfangreich. Eine super Sammlung.
    Liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Regina, herzlichen Dank!
      Wünsche Dir einen schönen Tag, Alina

      Löschen
  8. Hi ihr Sparfüchse,
    Tolle Tipps die ich seid langem beherzige.
    Bevor ich etwas neu anschaffe schaue ich immer ob es jemand anderes nicht auf einer der vielen Flohmarktapps anbietet schont Umwelt und Geldbeutel.
    Tuben egal welcher Art Kosmetik oder Ketchup immer aufschneiden,
    -drehen man wundert sich was sich da noch versteckt.
    Bücher, Zeitschriften kaufe ich fast nie sondern leihe sie immer in der Bibliothek.
    Regenwasser im Garten zum Blume gießen sammeln wer keinen Brunnen hat spart so zusätzlich.
    Bikini im Winter online shoppen den Wintermantel im Sommer (oft mega reduziert).
    Manchmal reicht es auch den Besen zu schwingen statt zu saugen....
    So hoffe ich konnte noch etwas Nützliches zusteuern.
    Viel Spass beim sparen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anonym! Danke für Deine Ergänzung! Stimmt auf Flohmärkte gehe ich auch immer sehr gerne. Ich habe über Sparen im Haushalt auch noch einen zweiten Teil geschrieben, muss den aber nochmal überarbeiten! Danke Dir! Wünsche Dir noch eine schöne restliche Woche & liebe Grüße Alina (:

      Löschen
  9. Hallo Alina!
    Tolle Sammlung von Tipps! Ich hätte noch welche: Waschmittel selber machen. Selbstgemachtes aus Kernseife, Waschsoda und Entkalker (Zitronensäure oder Essig) im Baukastenprinzip. So kommt man mit einem Waschmittel bei allen Wäschen aus.
    Geputzt wird bei uns nur noch mit einer Mischung aus Zitronensäure, Essig und Wasser. Entfernt alle Kalkflecken wunderbar. Wer den Geruch von Essig nicht mag, kann stattdessen mit einer Wodka-Wasser-Mischung putzen.

    LG, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Daniela,
      & sorry für die späte Antwort! :/
      herzlichen Dank für Deine weiteren Tipps!
      Das mit den Waschmittel aus Kernseife sollte ich auch mal ausprobieren.
      Prinzipiell habe ich nichts gegen das Selbermachen von Produkten, da diese auch viel ökologischer sind. Zurzeit habe ich noch sehr viel Waschmittel auf Lager, da es fast jedes Mal eine Cashbackaktion für Waschmittel gibt. Diese werde ich auch erstmal aufbrauchen, bevor ich es mal probiere, das Waschmittel selber zu machen.

      Ich wünsche Dir noch eine wunderbare Woche,
      liebe Grüße Alina ♥

      Löschen
  10. Toller Artikel! Habe vor kurzem auch einen Artikel geschrieben über das sparen von 10.000€ im Jahr.
    Vielleicht wäre der ja interessant für dich?
    http://wp.me/p8PR4j-8g

    Liebste grüße Lu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lu,
      Das hört sich doch sehr interessant an!
      ich werde gleich mal bei Dir vorbei schauen.

      Liebe Grüße & eine schöne Woche, Alina ♥

      Löschen
  11. In Supermärkten stehen die günstigen NoName Produkte meist ganz unten oder ganz oben wo man nicht so gut hin sieht oder greift.
    Ich hoffe, dieser Hinweis hilft jemandem.
    Gruß Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helge,
      danke Dir für Deinen Hinweis!
      ich denke zwar, dass diesen Tipp schon manche Menschen kennen, aber mehrmals Tipps zu erwähnen, schadet ja nicht.
      Eine schöne Woche, liebe Grüße Alina

      Löschen
  12. Hallo Alina.
    Vielen Dank für diese tollen Tipps!
    Ich werde in Zukunft einiges davon beherzigen.
    Lg Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny!
      Super!! Es freut mich riesig, wenn Du meine Tipps in Zukunft umsetzen möchtest! ♥♥
      Ich wünsche Dir viel Spaß dabei!!
      Liebe Grüße Alina

      Löschen
  13. Es gibt inzwischen in vielen Städten einen UNVERPACKT oder ZeroWast Laden. Ich gehe dort gerne hin einkaufen. Ich kann dort genau so viel z.B. Getreide in seine selbst mitgebrachte Vorratsgläser füllen, wie wir brauchen und sparen somit Platz und haben nicht so viel runstehen.

    Alte Handtücher verarbeite ich zu Kosmetikpads oder Putzlappen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Unknown! Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ja, davon habe ich auch schon gehört. Wenn man in einer großen Stadt wohnt, ist das schon eine super Sache! Vorratsgläser sind immer super! Ich selber habe auch ein kleines Lager, worauf ich schon ein bisschen stolz bin ^_^ Deine Idee mit den Handtücher, werde in Zukunft auch umsetzen! Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag, liebe Grüße Alina ^_^

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar, Dein Feedback ist mir sehr wichtig! ♥♥
_____
Kommentare die nur als Eigenwerbung dienen, sowie Kommentare die nichts mit dem Blogpost zu tun haben, werden gelöscht! ^____^
Danke Dir für Dein Verständnis! ^__^